-
Shopdesign (27 von 29)
+

Olymp & Hades Dortmund


Bauherr und Modefilialist Olymp & Hades wünschte sich 2002 für den Standort Dortmund ein individuelles, wirkungsvolles Einrichtungskonzept. Um klare, definierte Raumzuschnitte zu erzielen, wurden die bestehenden, heterogenen Wandflächen einheitlich verkleidet. Dabei nutzten wir die vorhandenen Rücksprünge für großformatige, farblich abgesetzte Nischen zur Warenpräsentation. Die Wände formen auf diese Weise ein Kontinuum, in dessen Vertiefungen die Produkte inszeniert werden. Durch die freie Anordnung der abgerundeten und organisch geformten Möblierungen wird ein nicht determinierter Kundenfluss generiert, wobei die von der Decke abgehängten, dreidimensionalen Verkaufstische maßgeblich zur Bildung des unverwechselbaren Shop-Images beitragen.